Our Recent Posts

Tags

Noch keine Tags.

Knoblauch so gut für unsere Gesundheit!


Knoblauch eine, der am gründlichsten medizinisch untersuchten Pflanzen!

Die wichtigsten Inhaltsstoffe des Knoblauchs:

  • Vitamine: Vitamin A, Vitamine B1, B6, Vitamin C

  • Mineralstoffe: Kalium

  • Spurenelemente: Selen

  • Sekundäre Pflanzenstoffe: Sulfide, schwefelfreie Stoffe

  • Sonstiges: Adenin (Eiweiß), Adenosin (Nukleotid DNA)

Aus gesundheitlicher Sicht ist das Sulfid Alliin besonders erwähnenswert. Das wandelt sich durch Zerkleinerung in Aliciin um. Dieser chemische Stoff ist dann nicht nur für den Geruch, sondern auch für die positive Wirkung des Knoblauchs auf unsere Gesundheit verantwortlich.

Wirkung des Knoblauchs aufs Blut und Gefäße

  • für eine bessere Fließeigenschaft des Blutes

  • gegen Bluthochdruck

  • vorbeugend gegen Thrombose-Gefahr

  • Verbesserung der Blutfettwerte

  • gegen Arteriosklerose

  • vorbeugend gegen Schlaganfall und Herzinfarkt

  • vorbeugend gegen Alzheimer, Demenz, grauer und grüner Star

Die gesunde Beschaffenheit von Blut und Gefäßen sind die Grundvoraussetzungen für unsere Gesundheit.

Gesunde Gefäße, das heißt allzeit freie Bahn für das Blut. Der Knoblauch verbessert durch seine blutverdünnende Wirkung die Fließeigenschaften des Blutes.

Das Allicin führt nach vielen chemischen Umwandlungen dazu, die Gefäße zu erweitern. Alles zusammen senkt den Blutdruck und wirkt der Bildung von Thrombosen entgegen. Alle Organe werden ausreichend mit Blut versorgt, das Herz wird entlastet.

Zellschützende Wirkung - Schutz gegen Krebs

  • gegen Zellentartungen, Tumorbildung

  • gegen Zellalterung, Anti-Aging

  • Leberschutz, Regneration, Entgiftung

Es gibt inzwischen eine Reihe von Studien, die den krebshemmenden Einfluss von Knoblauch belegen. Besonders wirkungsvoll erwiesen sich die Inhaltsstoffe des Knoblauchs bei der Senkung des Krebsrisikos von Dickdarm-, Magen-, Speiseröhren-, Lungen- und Brustkrebs.

Allicin wandelt sich im Körper zur Sulfensäure. Diese ist bekannt dafür, besonders schnell gegen freie Radikale zu reagieren. Freie Radikale sind Molekülketten im Körper, die unter anderem für die Alterung der Zellen, aber auch für die Entartung von Zellen - die Tumorbildung verantwortlich gemacht werden.

Die schwefelhaltigen Stoffe agieren gleich an mehreren Fronten, um eine Zellentartung zu verhindern. Sie schränken die Aktivität von Krebserregern ein, können bei entarteten Zellen bereits im Anfangsstadium ein weiteres Wachstum verhindern und sie letztendlich auch vernichten.

Ein anderer Inhaltsstoff, das Enzym Lysozym, säubert die Zellwände. Das wirkt zugleich tumorhemmend und ist ein guter Schutz der Zellen gegen Alterung. Die Leberzellen werden bei der Entgiftung unterstützt und gefestigt.

Keimtötende Wirkung

  • gegen Erkältungskrankheiten, bakteriell, viral

  • gegen Pilzkrankheiten, Candida-Infektionen

  • gegen Parasitenbefall

  • gegen Parodontitis

  • gegen Entzündungen der Mundschleimhaut

Es sind hauptsächlich die Sulfide, die durch ihre entzündungshemmenden und antimikrobiotischen Eigenschaften vorbeugend und lindernd gegen Infektionskrankheiten wirken. Schon die Römer sollen sich Knoblauch gegen Fußpilz in ihre Sandalen gelegt haben. Erst vor Kurzem hat man entdeckt, dass auch die schwefelfreien Stoffe im Knoblauch nicht ohne sind. Als wahre Antibiotika haben sich da Garlicin und Allistatin erwiesen. Im Gegensatz zur chemischen Keule fördern die Substanzen gleichzeitig die gesunde Darmflora. Denn diese Bakterien sind wichtig für ein starkes Immunsystem. So greift eins ins andere. Die unzähligen Pflanzenstoffe des Knoblauchs unterstützen viele Körperprozesse, indem sie die Feinde unserer Gesundheit angreifen, ohne die körpereigenen Strukturen zu beschädigen.

Zehe oder Kapsel?

Bisher ist es der Wissenschaft noch nicht gelungen, alle Inhaltsstoffe des Knoblauchs zu entschlüsseln. Durch Studien wurden nachgewiesen, dass der Knoblauch all die oben beschriebene Wirkung auf unsere Gesundheit hat, man kann aber noch nicht genau sagen, warum. Wahrscheinlich ist es die bisher noch unbekannte Kombination der Inhaltsstoffe des Knoblauchs. Aus diesem Grund ist es bisher noch nicht gelungen, eine Knoblauch-Kapsel mit der gleichen Heilwirkung herzustellen.

Wie wirkt Knoblauch am besten?

Für die gesundheitliche Wirkung ist nur eins wichtig: ein regelmäßiger Konsum von Knoblauch!

Ob gequetscht, geschnitten oder gerieben, das alles ist dem Knoblauch relativ egal und schmälert seinen Wert nicht. Viele seiner Inhaltsstoffe kommen roh besser zur Geltung als gekocht. Es gibt allerdings auch Substanzen, die blühen unter Hitzeeinwirkung und im Zusammenhang mit Fett erst richtig auf. Am besten täglich, 2-3 Knoblauchzehen roh oder gedünstet genießen.

Es genügt nicht, bei den ersten Erkältungsanzeichen schnell ein paar Knoblauchzehen zu kauen. Wie bei allen sanften Heilmitteln aus der Natur, benötigt der Körper einige Zeit, um von den reichhaltigen Inhaltsstoffen zu profitieren.

Geruch des Knoblauchs

Viele Menschen verzichten auf all die gesundheitlichen und geschmacklichen Vorteile des Knoblauchs des Geruchs wegen. Man hat herausgefunden, dass Knoblauch in Verbindung mit chlorophyll-(blattgrün-)haltigen Nahrungsmitteln oder mit Ingwer den Geruch des Knoblauchs nach dem Essen neutralisiert.

In Südostasien ist der Knoblauch allgegenwärtig. Zu jedem Gericht mit Knoblauch wird rohes Gemüse, Salatblätter oder üppige Kräuter-Stängeln serviert. Den typischen Knoblauchgeruch nimmt man auch auf engstem Raum mit vielen Menschen nicht wahr.